Sternstunde Kunst

1:00 PM-1:50 PM SFInfo
Dienstag 12/12/2023
 CH/D   2023
Sternstunde Kunst
Sternstunde Kunst

Die Rockmusik der 50er- und 60er-Jahre wird bis heute mit Sex, Drogen und Coolness gleichgesetzt. So oder so schien sie eine reine Männerwelt. Aber was, wenn der König des Rock & Roll in Wirklichkeit eine Königin wäre? Die Filmemacherin Marita Stocker begibt sich auf eine musikalische Reise und zeigt auf, dass es weibliche Gitarristen mindestens ebenso lange gibt wie männliche — und dass diese nicht selten auf Platten bekannter Grössen wie Chuck Berry und Eric Clapton zu hören sind. Doch sie waren zu einer Zeit aktiv, in der sie die Gesellschaft lieber am Kochtopf gesehen hätte, entsprechend wurden Musikerinnen wie Memphis Minnie, Sister Rosetta Tharpe oder Big Mama Thornton marginalisiert und aus dem kollektiven Gedächtnis verdrängt. Marita Stocker blickt zurück auf die Frauen, die ihrer Zeit voraus waren und Pionierarbeit leisteten. Und sie besucht Musikerinnen der nachfolgenden Generationen, die mit ähnlichen Widerständen kämpften, wie Suzi Quatro, Linda Gail Lewis, Rosie Flores, Kathy Valentine von den Go-Go's, die afroamerikanische Punkrockerin Honeychild Coleman sowie die Alternative-Rock-Legende Kristin Hersh von den Throwing Muses, die schlussendlich den grossen Plattenlabels den Rücken kehrte, denn: "Was würden meine Kinder denken, wenn ich in jede Kamera schaute, als ob ich sie ficken wolle — so wie sie es von dir verlangen?"


Empfehlungen

Subtitle: Rock Chicks – Wie Frauen den Rock'n'Roll erfanden

Empfehlungen

Sport Live