Flutsch und weg

09:35-10:55 SF 2
Sonntag 2022-09-25
 AUS/F/IRL/GB/USA   2006
Regie: Sam Fell,
Flutsch und weg
Flutsch und weg

Der zahme Hausrattenmann Roddy St. James lebt in einem riesigen Haus im schicken Londoner Stadtteil Kensington. Als seine Besitzer in die Ferien fahren, freut sich der kleine Snob auf eine unbeschwerte Zeit allein zu Hause. Doch dann taucht plötzlich die ruppige Kanalratte Sid auf, und aus ist es mit der Ruhe. Sid ist überzeugt, das Paradies auf Erden gefunden zu haben und will es sich im Haus gemütlich machen. Roddy versucht, den Eindringling mit aller Macht loszuwerden. Schliesslich lockt er ihn zum "Whirlpool" — der eigentlich das Klo ist, wo er Sid hinunterspülen will. Doch Roddy gerät dabei selbst hinein. Nach einer turbulenten Fahrt durch die Kanalisation landet er in einer kunterbunten Unterwelt, die London verblüffend ähnlich sieht. Roddy will nur eines: schleunigst wieder an die Oberfläche. Ein Seebär rät ihm, sich an Rita zu wenden. Das selbstbewusste Rattenmädchen Rita kennt sich als Kapitän in den Untergrundkanälen bestens aus. Roddy versucht Rita dazu zu bringen, ihm den Weg nach oben zu weisen, doch Rita hat ganz andere Sorgen: Die böse Kröte Toad hält nämlich die Rattensippschaft in steter Alarmbereitschaft. Toad, der heimliche Herrscher über die Kanalisation, hasst alle Nager und plant den gesamten Untergrund mit einer reinen Froschkolonie zu bevölkern. Ihm zur Seite stehen zwei hirnlose Rattenverräter, Spike und White, sowie ein brutaler Froschsöldner, genannt Le Frog. Und ehe Roddy sich versieht, steckt er gemeinsam mit Rita und ihren Freunden mitten in haarsträubenden Abenteuern. "Flushed Away" ist die dritte Zusammenarbeit zwischen den britischen Knetfiguren-Meistern Aardman Features und Dreamworks, die mit der "Shrek"-Trilogie, "Kung Fu Panda" und "Madagascar" die internationalen Kinocharts immer wieder gestürmt haben. Während die beiden vorangegangenen Gemeinschaftswerke "Chicken Run" und "Wallace & Gromit: The Curse of the Were-Rabbit" noch im typischen Aardman-Stil der Stop-Motion-Animation mit Knetfiguren produziert wurden, ist "Flushed Away" eine reine Computeranimation. Die Idee zum Film entstand zwar in Grossbritannien — unter anderen ist Peter Lord, einer der "Wallace & Gromit"-Urväter, für die Geschichte verantwortlich -, animiert wurde aber der ganze Film in den Dreamworks-Studios. In der Originalversion werden die tierischen Protagonisten von Hugh Jackman (Roddy), Kate Winslet (Rita), Ian McKellen (Toad), Andy Serkis (Spike), Bill Nighy (Whitey) und Jean Reno (Le Frog) gesprochen. In der deutschen Version sind unter anderen Jessica Schwarz und Ralf Bauer zu hören.


Empfehlungen

Original titel: Flushed Away Subtitle:

Wertung

Wertung


Empfehlungen

Sport Live