kinokino

9:45 PM-10:00 PM 3sat
Dienstag 12/5/2023
 D   2023
kinokino
kinokino

Ein Taxi wird zum Mikrokosmos – Verständigung als Kinounterhaltung Durch ein Unwetter hängen drei Leute in München fest. Gemeinsam nehmen sie ein Taxi nach Hamburg. Die Enge und die lange Fahrt führen in "791 KM" zu heftigen und komischen Auseinandersetzungen über alles, was unsere Gesellschaft momentan umtreibt. Regisseur Tobi Baumann, der schon bei "Der Wixxer" und "Vollidiot" sein Talent für Humor bewies, besetzte sein Kammerspiel und Roadmovie hochkarätig mit Joachim Król, Iris Berben, Nilam Farooq. Mit dem Cast sprach "kinokino" über die Frage, wie etwas komisch wird. 60 Jahre "Winnetou" – ein Jubiläum und viele Fragen Karl Mays Bild der Cowboys und Indigenen prägte über Jahrzehnte unsere Vorstellung eines Kapitels der amerikanischen Geschichte. Bei einer Matinee in der Astor-Lounge wird die restaurierte Fassung von "Winnetou" in 4k präsentiert. Optisch zwar auf der Höhe der Zeit, aber inhaltlich wird aktuell vieles anders bewertet. Wie sollten wir heute auf den Klassiker schauen? Dazu befragte "kinokino" Uschi Glas, Mario Adorf und Terence Hill, die sich einerseits an die Dreharbeiten sowie den Erfolg von "Winnetou" erinnern, andererseits jedoch über den Wandel der Zeit reflektieren. "Fridays for Future" in einer Komödie – Frankreich wagt es Mit "Ziemlich beste Freunde" wurde die französische Komödie zum Markenzeichen. Wie steht es jetzt um das Regie-Duo Olivier Nakache und Éric Toledano? Um auf der Erfolgsspur zu bleiben, lassen die Regisseure in "Black Friday for Future" wieder einmal Menschen aus verschiedenen Welten aufeinander los. Zwei Konsumsüchtige treffen auf Klima-Aktivist:innen und schliessen sich ihnen an. Allerdings weniger aus politischer Überzeugung. Im Interview mit "kinokino" erzählen die Filmemacher, wie sie ihre Stoffe entwickeln, und wo sie Ideen finden. Ausserdem beantworten beide, weshalb Humor exportiert werden kann und auch eine ernste Seite in ihre Geschichten gehört. Teilhabe am Film – Wie viel Diversität braucht das Kino? Wenn man Filme und Serien anschaut, erlebt man seine Welt aus bestimmten Blickwinkeln. Aber ist die Filmwelt, die uns diese Geschichten bringt, tatsächlich so bunt und vielfältig wie die Wirklichkeit? Dieser Frage wurde in Tutzing bei der Tagung "Teilhabe im Film" nachgegangen. Zum zweiten Mal prüften und diskutierten Experten und Filmschaffende, wie es um Diversität in der deutschen Filmlandschaft bestellt ist. "kinokino" erfuhr in zahlreichen Gesprächen: Es gibt Nachholbedarf, besonders im Vergleich zu USA, Grossbritannien und Kanada.


Subtitle: Das Filmmagazin

Empfehlungen

Sport Live