Stammheim – Baader-Meinhof vor Gericht

21:45-23:30 Kinowelt
Montag 2018-07-23
 D   1986
Stammheim –...

1 Goldener Bär, Berlin Nachdem die Rote Armee Fraktion die Bundesrepublik sieben Jahre lang in Atem gehalten hat, treffen 1975 im Verhandlungsraum des Hochsicherheitsgefängnisses Stammheim die härtesten Kontrahenten aufeinander: die Terroristen der RAF und der Staat. Gegner, die sich vorher nur bei Schiessereien, Geiselnahmen oder der Flucht begegnet sind, müssen ihren Krieg im Gerichtssaal rein argumentativ ausfechten. Der Prozess wird zu einem Kampf, der 192 Tage dauert. Der vorsitzende Richter versucht, die einsitzenden Terroristen in einem fairen Prozess zu verurteilen. Allerdings versuchen die Angeklagten, die sich der Unterstützung ihrer geschickten Verteidiger sicher sind, die sich bietende politische Bühne zu nutzen. Die Leitung der Verhandlung gleitet dem Richter immer mehr aus den Händen, je mehr er selbst gegen die eigenen Grundsätze verstösst. Reinhard Hauffs viel diskutierter Gerichtsfilm über den Mordprozess gegen die führenden Mitglieder der RAF entstand auf Grundlage der Originalprotokolle nach einem Drehbuch des ehemaligen SPIEGEL-Chefredakteurs Stefan Aust. Der Film, der die Ideen und Stimmungen dieser Zeit intensiv erleben und dabei beide Seiten schonungslos zu Wort kommen lässt, gewann 1986 den Goldenen Bären bei der Berlinale. "Obwohl keineswegs beschönigend in den Angeklagtenporträts, leistet der Film einen wichtigen Beitrag zum Verständnis politisch motivierter Gewalt und provoziert die erneute Auseinandersetzung mit einem tabuisierten, bislang unbewältigten Kapitel deutscher Geschichte. (Quelle: Lexikon des internationalen Films)


Empfehlungen

Stammheim –...
Original titel: Stammheim _ Die Baader-Meinhof-Gruppe vor Gericht Subtitle:

Darsteller



Wertung

Wertung


Empfehlungen

Sport Live